Welche Farbe soll ich mein Haus streichen?

  Dieses Bild ist nicht verfügbar Designteam für Medienplattformen Q: Wir versuchen, eine Außenfarbe für das zweistöckige Haus auszuwählen, das wir in einer älteren, etablierten Nachbarschaft bauen. Wir haben weiße, mit Vinyl verkleidete Fenster mit Innengittern und Salem-Ziegeln für die gesamte Höhe der Fassaden der angeschlossenen Garage und des Eingangsbereichs bestellt. Der Rest des Äußeren wird unlackiert Hartie Plankenverkleidung. Wenn wir eine Außenfarbe in Kontrastfarbe zu den Ziegeln wählen würden, befürchten wir, dass die weißen Fenster damit zu beschäftigt aussehen würden. Ursprünglich dachten wir an einen Grünton. Sollten wir besser eine Farbe wählen, die den Ziegel ergänzt, wie Terrakotta oder Taupe? Wir würden eine hellere Farbe einer gedeckten Farbe vorziehen. Wir möchten, dass unser modernes Zuhause in die ältere Nachbarschaft passt, aber wir wollen kein pastellfarbenes Zuhause wie die meisten anderen Häuser in der Nachbarschaft.

EIN: Die Wahl einer Außenfarbe für Ihr Zuhause kann eine Herausforderung sein. Ich denke jedoch, dass Sie es richtig angehen. Wenn Sie über die Umgebung Ihres Hauses und die anderen Häuser in Ihrer Nachbarschaft nachdenken, können Sie die Tausenden von verfügbaren Farboptionen eingrenzen.



Ziegel ist ein so schönes Material – und so teuer – dass man es bewundern und nicht tarnen sollte. Anstatt eine Farbe zu wählen, die zur Backsteinfassade von Salem passt, würde ich eine Kontrastfarbe auswählen, um sie hervorzuheben.

Sie haben zwei Möglichkeiten für Ihre weißen Fenster. Sie können sie hervorheben, indem Sie Weiß als Akzentfarbe verwenden und alle verbleibenden Zierleisten und Dachrinnen des Hauses weiß streichen. Oder Sie können sie ignorieren. Wenn Sie die Zierleisten um die Fenster und andere Zierleisten und Dachrinnen in einer anderen Farbe streichen, treten die Fenster und Gitter in den Hintergrund – Sie werden das Weiß fast nicht einmal bemerken. Plus, wenn Sie sie mit Sturmfenstern abdecken, wird es das Weiß noch mehr verringern.

Ich empfehle Abholung Benjamin Moores Buchen, Äußerer Stil (Klein, Braun & Co.; 22,95 $). Ich habe dieses Buch bereits erwähnt, weil es eine großartige Ressource ist. Es hilft Ihnen nicht nur bei der Auswahl der richtigen Farbe und des richtigen Finishs, sondern auch bei der Erhaltung des Endergebnisses.

Hier sind einige Tipps von den Experten von Benjamin Moore, die Ihnen bei der Auswahl der Farben für Ihr Haus helfen:

Körperfarbe: Blassere Farben und neutrale Farbtöne sind die sicherste und vielseitigste Wahl für die Hauptfarbe. Hellere Farben lassen ein Haus größer erscheinen. Ein monochromes Schema ist elegant und passt zu jedem architektonischen Stil. Die Verwendung vorhandener Farben – der Stein des Fundaments, die Backsteinfassade, die Dachziegel – führt zu einem saubereren, stromlinienförmigeren Aussehen.

Besatzfarbe: Erhöhen Sie den Kontrast zwischen der Verkleidung und den Karosseriefarben, um die Architektur zu dramatisieren; Reduzieren Sie den Kontrast für einen subtileren Effekt. Konzentrieren Sie sich bei der Verwendung von Zierfarbe auf die attraktivsten architektonischen Merkmale und streichen Sie den Rest dann unauffällig – in Weiß oder in Wagenfarbe. Lenken Sie die Aufmerksamkeit nicht auf Elemente wie Garagentore, indem Sie sie in den Verkleidungs- oder Stanzfarben streichen. Folgen Sie der Körperfarbe und kombinieren Sie eine warme Zierfarbe mit einer warmen Körperfarbe oder eine kühle mit einer kühlen. Verwenden Sie Zierfarbe an der Traufe, um die Form des Hauses hervorzuheben.

Stempelfarbe: Die Haustür ist der natürliche Mittelpunkt der meisten Häuser. Hier ist Ihre Chance, diese verspielte, lebendige oder unverschämte Farbe zu verwenden, die Sie schon immer geliebt haben.