Professioneller Sammler: Dylan Lauren

  Dieses Bild ist nicht verfügbar Designteam für Medienplattformen WER: DYLAN LAUREN, Gründer und CEO von Dylan's Candy Bar Stores.

WAS SIE SAMMELT: Süßigkeiten und bonbonbezogene Erinnerungsstücke.



ERSTE SAMMLUNG: Bazooka-Kaugummi-Comics

LIEBLINGSFINDUNG: Ein drei Fuß großes zylindrisches Kissen, das mit einer übergroßen japanischen Süßigkeitenschachtel bedruckt ist.

SO FINDEN SIE SIE: dylanscandybar.com

  Dieses Bild ist nicht verfügbar
Eine alte Schachtel Dubble Bubble Gum, die auf der Brimfield Antiques Show gekauft wurde.
Designteam für Medienplattformen

Gummibärchen-Armbänder sind in Dylan Laurens Gedanken. Es überrascht vielleicht nicht, dass Ralph Laurens Tochter über Accessoires nachdenkt – aber ihr Medium läuft auf Sour Patch Kids, Swedish Fish und Shoestring-Lakritz. Laurens 15.000 Quadratmeter großer Flagship-Store in Manhattan ist ein Denkmal für eine Besessenheit aus der dritten Klasse, als sie anfing, Bazooka-Kaugummiverpackungen (mit „Bazooka Joe“-Comics) zu horten, um sie für ein T-Shirt wegzuschicken.

  Dieses Bild ist nicht verfügbar
Dylan fand eine frühe Ausgabe ihres Lieblingsspiels aus ihrer Kindheit auf der Brimfield Antiques Show in Massachusetts.
Designteam für Medienplattformen

Im College kehrte sie von einem Jahr im Ausland zurück und schleppte Süßigkeitenschachteln, Tüten und Verpackungen im Wert eines ganzen Kontinents. Bald genug durchkämmte sie Flohmärkte und Antiquitätenmessen, obwohl sie einen wertvollen Besitz besaß – eine c. Brettspiel Candy Land aus den 1960er Jahren – seit meiner Kindheit. Trotzdem sagt Lauren, dass sie von einigen übergroßen Eistüten-Lampen heimgesucht wird, die sie bei einer kürzlichen Show übersehen hat: „Sie sind mein einziges Bedauern.“

  Dieses Bild ist nicht verfügbar
Dies ist eine 1,20 m große Life Savers Sparbüchse, die sie für ein paar hundert Dollar gekauft hat.
Designteam für Medienplattformen

Sammlerstücke findet Dylan Lauren überall – von Ausstellungen bis hin zu Tankstellen. Einige ihrer süßesten Partituren waren bei der Brimfield Antiques Show in Massachusetts: eine 30-Dollar-Vintage-Schachtel Dubble Bubble Gum, eine 10-Dollar-Frühausgabe ihres Lieblingsspiels aus der Kindheit und eine 1,20 m lange Life Savers-Sparbüchse, die sie für ein paar Hundert gekauft hat Dollar.

  Dieses Bild ist nicht verfügbar Designteam für Medienplattformen

Aus der persönlichen Sammlung von Dylan Lauren ruhen Puppenkleider aus Bonbonpapier – von der Künstlerin Andrea Lekberg – auf einem Café-Tisch, der mit Kaugummikugel-Mosaik-„Fliesen“ bedeckt ist.