Mein Hund wurde von einem Skunk besprüht. Hilfe!

 Dieses Bild ist nicht verfügbar Designteam für Medienplattformen

Leider ist ein Stinktier auf meine Veranda geraten. Als es nicht herausfinden konnte, wie man herauskommt, besprühte es den Ort – und meinen Hund – gut. Habt ihr Tipps gegen den Geruch?

P. H., Prairie du Chien, Wisconsin



Nichts ist vergleichbar mit der schwefeligen Visitenkarte eines verängstigten Stinktiers. Je schneller Sie die öligen Rückstände entfernen, desto größer sind Ihre Chancen, den Geruch zu neutralisieren. Geben Sie auf der Veranda selbst eine Tasse Bleichmittel in eine Gallone warmes Wasser und fangen Sie so bald wie möglich an, das Deck zu wischen. Bei waschbaren Teppichen, Schonbezügen und Kissen sollte eine gründliche Reinigung (oder zwei) mit normalem Waschmittel ausreichen.

Mischen Sie für Ihren unglücklichen Welpen eine 32-Unzen-Flasche Wasserstoffperoxid mit einer viertel Tasse Backpulver und zwei Teelöffeln flüssigem Geschirrspülmittel und tragen Sie es auf das nasse Fell Ihres Haustieres auf. Lassen Sie die Lösung fünf bis zehn Minuten lang auf dem Haar des Hundes, spülen Sie sie dann gut aus und wiederholen Sie den Vorgang bei Bedarf. Dieses Rezept funktioniert normalerweise wie ein Zauber. Und falls Sie sich fragen, warum ich Tomatensaft hier nicht erwähnt habe, weil er nicht funktioniert: Ersparen Sie Ihrem Hündchen also die Erfahrung und verwenden Sie stattdessen den Saft für Ihre nächste Bloody Mary.

Dr. Rob Sharp würde gerne Ihre Haustierfragen beantworten. Schreiben Sie ihm eine Nachricht an countryliving@hearst.com .