Martina McBride hilft Opfern häuslicher Gewalt, Hoffnung zu finden

  Martina McBride Getty Images

Als Martina McBride 1993 ihre Single „Independence Day“ veröffentlichte, weigerten sich einige Radiosender, sie zu spielen. Das Thema des Liedes, eine lang missbrauchte Frau, die als Vergeltung ihr Haus in Brand steckt, erwies sich damals für einige als zu kontrovers. (Es sollte weitere sechs Jahre dauern, bis die Dixie Chicks mit „Goodbye Earl“ die Grenzen der Rachephantasie überschritten.)

Das Lied und sein Kampf um Sendezeit erweckten für McBride, die Künstlerin, das Thema häusliche Gewalt zum Leben gesagt Werbetafel im Jahr 2015. McBride wurde in Sharon, Kansas, geboren und wuchs in einer Kleinstadt auf, „in der über häusliche Gewalt einfach nicht gesprochen wurde“, sagte sie. Das Country-Radio ignorierte die dritte Single ihres zweiten Albums auf eine Weise, die normalerweise den misshandelten Ehefrauen vorbehalten ist, über die sie singt: Einige Leute flüsterten und einige Leute redeten / Aber alle sahen weg .



Trotzdem fand „Independence Day“ seinen Weg zum richtigen Publikum, und McBride hörte von ihnen in Briefen, in denen sie sagten: „‚Das ist meine Geschichte, ich habe dieses Lied im Radio gehört, es gab mir den Mut zu gehen‘“, sagte sie Werbetafel . „Wir alle wissen, dass dies die Kraft der Musik ist, oder?“

Eine dieser Frauen war Sheila Jones, eine Überlebende, die in einem missbräuchlichen Zuhause an der Grenze zwischen Alabama und Tennessee aufwuchs und im Alter von 18 Jahren nach Nashville floh. Ihre Mutter hatte nicht so viel Glück. „Sie ist als Opfer gestorben“, sagt Jones.

Nachdem sie McBrides Arbeit jahrzehntelang verfolgt hatte, nahm Jones den Mut auf, den mit Platin ausgezeichneten Country-Star 2011 bei einem Meet-and-Greet nach dem Konzert anzusprechen. Die Idee, die sie vorschlug? Eine gemeinnützige Organisation, die die Texte von McBride-Songs wie „A Broken Wing“ (1997) und „Concrete Angel“ (2009) als Inspiration für Projekte verwendet. Der Sänger sagte ja, und Teammusik ist Liebe wurde geboren.

  Soziale Gruppe, Team, Jugend, Community, Event, Student,
Freiwillige von McBride und Team Music Is Love überreichen eine Spende an die Nashville Diaper Connection.
Mit freundlicher Genehmigung von Team Music Is Love/Sheila Jones

„Ich weiß nicht, wie oft das zwischen einem Künstler und einem Fan passiert ist“, sagt Jones. 'Wenn es sein soll, soll es sein.'

Bis heute hat die gemeinnützige Organisation Zehntausenden von Menschen geholfen, indem sie mit Gruppen wie Covenant House zusammenarbeitet, einer Jugendschutzorganisation mit 26 Standorten in den USA, Kanada und Mittelamerika. Der Erlös aus den Benefizkonzerten von McBride finanzierte ein laufendes Musiktherapieprogramm für Waisenkinder in Guatemala, von denen viele Mädchen im Teenageralter mit eigenen Säuglingen sind. In diesem Jahr schickte TMIL über eine Partnerschaft mit einer Lebensmittelverteilungsorganisation mehr als 20.000 Pfund Lebensmittel in verarmte Gebiete, darunter die von Hurrikanen verwüsteten Städte in Texas und Florida Eine Generation entfernt .

  blond, Oberbekleidung,
McBride mit Corey Gephart, CEO des St. Luke's Community House in Nashville
Teammusik ist Liebe/Sheila Jones

Am Donnerstag, dem 19. Oktober, half die Country-Ikone bei der Lieferung von mehr als 50.000 Windeln – Mit freundlicher Genehmigung von Huggies -zum Nashville Windelverbindung . Der Bedarf an Windeln ist kritisch: Eine von drei Familien in den USA können sie sich nicht leisten, und der Bedarf wird oft nicht durch andere Programme oder Dienstleistungen für Familien mit niedrigem Einkommen gedeckt, erklärte Jones, jetzt Geschäftsführer von TMIL. Es wird geschätzt, dass die Lieferung mehr als 800 Familien in Nashville zugute kommen wird.

„Die Tatsache, dass sich viele Mütter die Windeln, die sie für ihr Baby brauchen, nicht leisten können, ist beunruhigend“, sagte McBride, selbst Mutter von drei Töchtern, in einer Erklärung. 'Alle Babys verdienen saubere Windeln.'

McBride, der Schulen besucht hat seit Ende der 90er um mit Teenagern über die Muster missbräuchlicher Verabredungen zu sprechen, setzt ihre Arbeit fort, um auch häusliche Gewalt zu beenden. 2015 hat sie erhielt den Harry Chapin Memorial Humanitarian Award für ihre Bemühungen. Bei ihren Konzerten erscheint eine Nachricht auf der großen Leinwand, bevor sie die Bühne betritt, eine Warnung vor den Gefahren missbräuchlicher Beziehungen.

„Eine Möglichkeit, wie wir versuchen können, häusliche Gewalt zu stoppen, besteht darin, den Kreislauf zu durchbrechen“, so McBride sagte CNN , 'und der wichtigste Weg, wie wir das tun können, ist, das Wort zu verbreiten.'

Ähnliche Beiträge 32 der besten Country-Weihnachtslieder aller Zeiten Hören Sie sich Billy Gilmans Martina McBride-Cover an