Leah Remini behauptet, die Scientology-Kirche wollte, dass sie Kevin James rekrutiert

 Leah Remini und Kevin James Getty Images

Leah Remini ist Wiedersehen mit ihr König der Königinnen Ehemann, Kevin James , in der kommenden zweiten Staffel der Sitcom Kevin kann warten . Aber die Schauspielerin behauptet jetzt, dass die Scientology-Kirche sie, während sie ihre erste Hit-Show zusammen drehten, immer wieder unter Druck setzte, ihren Co-Star in ihre Reihen aufzunehmen.

Im Gespräch mit Personen , Remini behauptet, Scientology-Beamte hätten sie gebeten, James für die Kirche zu rekrutieren:

„Ich habe nie versucht, Kevin für Scientology zu rekrutieren, zum Leidwesen von Scientology. Sie haben immer versucht, mich dazu zu bringen, zu fragen: ‚Warum ist er nicht dabei? Ich sagte: 'Weil er katholisch ist. Was verstehst du daran nicht?' [Sie sagten:] 'Ja, aber wenn du ihn reinholst, musst du herausfinden, was sein Leben ruiniert.' Ich sage: 'Nichts ruiniert sein Leben. Er ist sehr glücklich. Ich weiß, das ist für alle hier sehr schwer zu verstehen, aber er will nichts damit zu tun haben.''



Heutzutage ist Remini ein ausgesprochener Kritiker von Scientology, nachdem er die Organisation 2013 nach 30 Jahren verlassen hat. Ihre A&E-Show, Leah Remini: Scientology und die Folgen , ist dabei, seine zweite Staffel auszustrahlen. Sie sagte dem Magazin, dass James einer ihrer 'echten Freunde' geblieben sei, nachdem sie sich entschieden habe, Scientology zu verlassen. Aber die Gruppe hat alle ihre Behauptungen bestritten, einschließlich der neuesten über die Rekrutierung von James.