Kokoswolkenkuchen

  Kokoswolkenkuchen Anna Stratton

Kokosnuss – ob frisch rasiert oder in Flocken – ist der Star dieses eleganten Kuchens. Sein ausgeprägter Geschmack ist exotisch und doch vertraut. Kokosflocken haben zusätzlichen Zucker und verleihen zusätzliche Süße, während frisches Kokosnussfleisch einen subtilen nussigen Geschmack bietet.

Werbung - Lesen Sie unten weiter Cal/Serv: 487 Erträge: 12 Portionen Vorbereitungszeit: 0 Std. 30 Min Gesamtzeit: 1 Stunde zwanzig Min Zutaten 3/4 c.

ungesalzene Butter bei Raumtemperatur, plus mehr für Kuchenformen

4 c.

plus 2 Esslöffel gesiebtes Kuchenmehl, plus mehr für Kuchenformen



1 1/2 Esslöffel.

Backpulver

3/4 TL.

koscheres Salz

2 1/4 c.

Kristallzucker

2 1/4 TL.

Vanilleextrakt

6

großes Eiweiß

1 1/2 c.

Milch

Zitronenquark

Flauschiges Baiser-Zuckerguss

3/4 c.

gesüßte Kokosflocken oder 1 frische reife Kokosnuss, etwa 6 Zoll im Durchmesser

Dieses Zutaten-Einkaufsmodul wird von einem Drittanbieter erstellt und gepflegt und auf diese Seite importiert. Möglicherweise finden Sie weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten auf deren Website. Richtungen
  1. Den Teig herstellen: Ofen auf 350 ° F vorheizen. Mit einem kleinen Pinsel drei 9-Zoll-Kuchenformen leicht mit weicher Butter bestreichen. Mit Mehl bestäuben und überschüssiges Mehl ausklopfen. Beiseite legen. Mehl, Backpulver und Salz in einer mittelgroßen Schüssel sieben und beiseite stellen. In einer großen Schüssel mit einem auf hohe Geschwindigkeit eingestellten Mixer Butter und Zucker schlagen, bis alles gut vermischt ist. Fügen Sie die Vanille und das Eiweiß hinzu und schlagen Sie weiter, bis es leicht und locker ist, etwa 2 weitere Minuten. Mischgeschwindigkeit auf niedrig reduzieren und die Hälfte der Mehlmischung hinzufügen. Nur so lange schlagen, bis das Mehl vollständig absorbiert ist. Die Milch hinzugeben und 1 Minute schlagen. Die restliche Mehlmischung hinzufügen und 1 weitere Minute schlagen.
  2. Den Kuchen backen: Den Teig gleichmäßig auf alle 3 Kuchenformen verteilen und gleichmäßig verteilen. Auf der mittleren Schiene des Ofens backen, bis die Oberseiten bei leichter Berührung zurückspringen und ein in die Mitte jeder Kuchenschicht eingeführter Tester sauber herauskommt – 30 bis 35 Minuten. In den Pfannen auf einem Rost 15 Minuten abkühlen lassen. Lösen Sie die Kuchenschichten mit einem Messer von den Seiten der Formen und stürzen Sie die Schichten auf den Rost, um sie vollständig abzukühlen.
  3. Glasur auf den Kuchen: Verwenden Sie ein gezacktes Messer, um die gewölbte Seite jeder Schicht zu schneiden, um sie bei Bedarf zu nivellieren. Legen Sie die Ränder einer Kuchenplatte mit 3 Zoll breiten Streifen Wachs- oder Pergamentpapier aus und legen Sie eine Kuchenschicht mit der beschnittenen Seite nach unten darauf. Verteilen Sie die Schicht mit 3/4 Tasse unserer Zitronenquark Rezept und legen Sie den zweiten Boden mit der beschnittenen Seite nach unten auf den ersten. Verteilen Sie eine weitere 3/4 Tasse Lemon Curd auf der zweiten Schicht und bedecken Sie sie mit der letzten Kuchenschicht. Glasieren Sie die Oberseite und die Seiten des Kuchens mit unserem Flauschiges Baiser-Zuckerguss und alles mit Kokos bestreuen. Papierstreifen entfernen und bei Zimmertemperatur servieren. Bei Raumtemperatur bis zu 4 Tage lagern.

Notiz: Um eine frische Kokosnuss zu öffnen, heizen Sie den Ofen auf 350 °F vor. Stechen Sie die Augenlöcher an einem Ende der Kokosnuss mit einem Schraubenzieher oder Eispickel. Das Kokoswasser abgießen und für eine andere Verwendung beiseite stellen. (Die Flüssigkeit sollte innerhalb von 24 Stunden verbraucht oder eingefroren werden, um ein Verderben zu verhindern.) Die Kokosnuss backen – 20 bis 30 Minuten – aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen. Klopfen Sie leicht mit einem Hammer, um die Schale aufzubrechen und das Fleisch darin zu lösen. Wickeln Sie die Kokosnuss in ein sauberes Handtuch und legen Sie sie auf eine stabile, harte Oberfläche. Schlagen Sie mit dem Hammer hart auf die Kokosnuss, um sie in Stücke zu brechen. Wickeln Sie das weiße Fleisch aus und hebeln Sie es aus der harten Schale. Mit einem Schälmesser vorsichtig die braune Haut vom Kokosnussfleisch abziehen. Verwenden Sie einen Gemüseschäler, um das Kokosnussfleisch zu rasieren. Unbenutztes Kokosnussfleisch kann in einem luftdichten Behälter eingefroren werden.