James Garner und Lois Clarke waren 14 Tage zusammen, bevor sie heirateten

Als James Garner die aufstrebende Schauspielerin Lois Clarke bei einer Kundgebung für den demokratischen Präsidentschaftskandidaten von 1956, Adlai Stevenson, entdeckte, war er froh zu sehen, dass auch sie ohne Datum angekommen war. Sie hatten sich ein paar Tage zuvor kennengelernt, als sie beim Barbecue eines Freundes im Pool herumhingen. Garner nannte es Liebe auf den ersten Blick, Sprichwort er „flog über dieses Mädchen aus. Sie war wunderschön.“ Da er keine Zeit verschwendete, lud er sie zum Abendessen ein und sie gingen an diesem Abend aus – und jeden Abend danach für zwei Wochen vor ihrer Hochzeit im Gerichtsgebäude von Beverly Hills am 17. August 1956.

  James Garner und Lois Clarke
Garner, Clarke und Tochter Kim im Jahr 1964
Getty Images

Seine Familie war gegen die Ehe und wies darauf hin, wie unterschiedlich er und Clarke waren. Er war Methodist, geboren und aufgewachsen in Oklahoma; Sie war Jüdin und ein lebenslanges Los Angelesno. „Aber keiner von uns war je religiös, also war es kein Problem, zumindest nicht für Lois und mich“, schrieb Garner 2012 in seinen Memoiren Die Garner-Dateien . „Keiner der Neinsager hatte daran gedacht, dass Lois und ich uns ergänzten. Was sie als Schwächen sahen, sahen wir als Stärken.“

Es war eine zweite Ehe für Clarke, die eine Tochter, Kim, hatte. Das Paar begrüßte zwei Jahre später ihr erstes gemeinsames Kind, ein Mädchen, das sie Gigi nannten. Gigis Geburt und Garners Adoption von Kim festigten ihre Familie.



  James Garner und Lois Clarke 1977
Garner und Clarke bei der jährlichen Boomtown Party in Santa Monica, 1977
Getty Images

Obwohl ihre Ehe letztendlich 57 Jahre dauerte, bis Garners Tod im Jahr 2014 , es war nicht ohne Gerichtsverfahren. Das Paar trennte sich 1970 nach 14 Jahren Ehe für drei Monate und 1979 erneut. Diese Trennung dauerte 18 Monate, in denen Garner in Fernsehserien mitspielte Die Rockford-Akten und es wurde gemunkelt, dass er zusammen war Lauren Bacall , ein Gaststar in zwei Folgen. Garner hat solchen Klatsch immer abgestritten. „Lois und ich waren nie in ernsthaften Schwierigkeiten“, sagte er Personen . „Neunundneunzig Prozent des Problems war der Druck von Rockford . Das waren nicht wir, sondern ich musste weg, um meinen Kopf zusammenzukriegen.'

„Ich habe mit vielen großartig aussehenden Schauspielerinnen gearbeitet, und ich mache es mir zur Aufgabe, keine von ihnen abzulehnen“, stellte er weiter klar. 'Ich mache es mir auch zur Aufgabe, mich nicht in sie zu verlieben.'

  James Garner und Lois Clarke
Clarke und Garner bei den Nelson Mandela Awards 1990
Getty Images

Clarke träumte einst von einer eigenen Schauspielkarriere, erkannte aber im Laufe der Jahre, dass Berühmtheit nichts für sie war. Wie Personen vermerkt in a Titelgeschichte von 1985 über Garner Sie wolle 'nichts vom öffentlichen Leben ihres Mannes'. Die Schriftstellerin Jane Hall beschrieb ihren ehemaligen Wohnsitz in Brentwood, Kalifornien, als 'ein Herrenhaus mit Eisentor, [das] ... von jedem Raum aus einen Blick bietet, aber die Welt draußen verschlossen ist'.

Sie blieb Garners unerschütterliches Unterstützungssystem und wartete in den Kulissen. „Jim ist ein ziemlich komplizierter Mann und vertuscht viele Verletzungen. Als er aufwuchs, wurde er missbraucht, einsam und benachteiligt“, sagte Clarke Personen , vermutlich bezogen auf die Tod seiner Mutter, wahrscheinlich durch eine verpfuschte Abtreibung , als er 4 Jahre alt war, und die körperliche Misshandlung, die er durch seine Stiefmutter erlitt. Als ihr Mann 1980 an Geschwüren und Depressionen litt, die durch finanzielle Belastungen gereizt waren, sagte Garner, sie sei „bei mir geblieben“ und fügte hinzu: „Ich denke, sie ist auch stur.“ In Clarkes Nachtrag zu Garners Memoiren sie nannte ihre langjährige Gewerkschaft 'Ein Wunder.'

Ähnliche Beiträge Einblicke in die Ehe von Humphrey Bogart & Lauren Bacall Wie Brad Paisley seine Frau Kimberly ins Schwärmen brachte Die Liebesgeschichte von Sam Elliott und Katharine Ross