Heidelbeer-Lavendel-Eis

 Heidelbeer-Lavendel-Eis Getty Images

Zwei der hübschen violetten Schönheiten des Sommers – pralle, saftige Blaubeeren und duftende Lavendelblüten – verbinden sich mit Sahne, Eiern und Zucker zu einem reichhaltigen Blaubeer-Lavendel-Eis im französischen Pudding-Stil. Um die gesamte Beerensaison zu nutzen, sollten Sie Blaubeeren durch Brombeeren ersetzen.

Werbung - Lesen Sie unten weiter Cal/Serv: 321 Erträge: 4 Tassen Gesamtzeit: 3 Std. 0 Min Zutaten 3 c.

Schlagsahne

1 c.

Vollmilch



1 Esslöffel.

getrocknete Lavendelblüten

8

große Dotter

1/2 c.

Zucker

1 1/2 TL.

Vanilleextrakt

1 c.

Blaubeeren

Dieses Zutaten-Einkaufsmodul wird von einem Drittanbieter erstellt und gepflegt und auf diese Seite importiert. Möglicherweise finden Sie weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten auf deren Website. Richtungen
  1. Machen Sie die Eisbasis: Sahne, Milch und Lavendelblüten in einem mittelgroßen Topf überbrühen. Pfanne vom Herd nehmen, abdecken und 30 Minuten ziehen lassen. Füllen Sie eine große Schüssel zur Hälfte mit Wasser und Eis und stellen Sie sie beiseite. Die Mischung zurück in den Topf geben und erhitzen, bis sie kocht. Eigelb und Zucker in einer großen Schüssel schaumig schlagen, bis sie dick und blass werden. Unter ständigem Rühren die heiße Milch in einem langsamen, stetigen Strahl zur Eigelbmischung geben. Die Mischung zurück in den Topf geben und bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren mit einem Holzlöffel kochen, bis die Mischung die Rückseite des Löffels bedeckt – etwa 2 Minuten. Sofort vom Herd nehmen, abseihen und im vorbereiteten Eisbad vollständig abkühlen. Vanilleextrakt unterrühren.
  2. Machen Sie das Eis: In einer Eismaschine nach Herstellerangaben verarbeiten. In eine mittelgroße Schüssel umfüllen und die Blaubeeren unterheben. Decken Sie es vollständig ab, indem Sie Plastikfolie direkt auf die Eiscremeoberfläche legen und bis zu 1 Woche im Gefrierschrank aufbewahren.