Havarti-Soufflé mit Frühlingszwiebeln und Dill

  Havarti-Souffle mit Frühlingszwiebeln und Dill Christoph Testani

Zu steifem Eischnee geschlagenes Eiweiß verleiht diesem herzhaften Hauptgericht seine himmlische Fülle; Käse, frischer Dill und geröstete Paprika sorgen für den unwiderstehlichen Geschmack.

Werbung - Lesen Sie unten weiter Cal/Serv: 374 Erträge: 6 Portionen Vorbereitungszeit: 0 Std. 35 Min Gesamtzeit: 1 Stunde fünfzig Min Zutaten 1

rote Paprika

5 Esslöffel.

Butter



3 Esslöffel.

Semmelbrösel

1 1/2 c.

Milch

1

Knoblauchzehe

1

Lorbeerblatt

1/4 c.

Mehl

1/2 TL.

Salz

1/2 TL.

frisch gemahlener Pfeffer

5

großes Eigelb, geschlagen; plus 7 große Eiweiße

2 c.

geriebener Havarti-Käse (ca. 8 Unzen)

zwei

große Frühlingszwiebeln, in dünne Scheiben geschnitten (ca. 2/3 Tasse)

2 Esslöffel.

gehackter frischer Dill, plus mehr zum Garnieren, falls gewünscht

Dieses Zutaten-Einkaufsmodul wird von einem Drittanbieter erstellt und gepflegt und auf diese Seite importiert. Möglicherweise finden Sie weitere Informationen zu diesem und ähnlichen Inhalten auf deren Website. Richtungen
  1. Rösten Sie die Paprika direkt unter dem Grill oder über einer offenen Flamme und wenden Sie sie häufig, bis sie Blasen wirft und auf allen Seiten schwarz wird, 6 bis 8 Minuten lang. Paprika in eine große Schüssel geben, fest mit Plastikfolie abdecken und 20 Minuten dämpfen lassen. Wenn es kühl genug zum Anfassen ist, entfernen Sie die Plastikfolie und verwenden Sie ein Schälmesser, um die Haut abzuschälen. Pfeffer auf einer Seite aufschlitzen; Stiel und Samen entfernen. Pfeffer fein hacken und beiseite stellen.
  2. Ofen auf 375°F vorheizen, mit einem Rost im unteren Drittel des Ofens. Beschichten Sie eine 8-Tassen (2 Quart) Auflaufform oder Auflaufform, mindestens 4 Zoll tief, mit 1 Esslöffel Butter. Mit Paniermehl bestäuben; schütteln Sie überschüssiges aus. Beiseite legen. In einem mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze Milch, Knoblauch und Lorbeerblatt zum Köcheln bringen. Reduzieren Sie die Hitze auf niedrig. In einem anderen mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze die restliche Butter schmelzen. Mehl einrühren und 3 Minuten köcheln lassen. Verwenden Sie einen geschlitzten Löffel, um Knoblauch und Lorbeerblatt aus der Milchmischung zu entfernen; Dann die Milch unter ständigem Rühren in einem langsamen, gleichmäßigen Strahl zur Butter-Mehl-Mischung geben. Etwa 5 Minuten kochen, bis die Mischung eindickt und zu kochen beginnt. Vom Herd nehmen und Salz und Pfeffer hinzufügen; Aufsehen.
  3. Eigelb in einer mittelgroßen Schüssel temperieren, indem Sie eine Tasse der Milch-Mehl-Mischung in einem langsamen, gleichmäßigen Strahl einrühren. Rühren Sie weiter und geben Sie das temperierte Eigelb in einem langsamen, gleichmäßigen Strahl in die restliche Milch-Mehl-Mischung. Käse einrühren, bis er geschmolzen ist, und die Mischung in eine große Schüssel geben. Frühlingszwiebeln, Dill und reservierten roten Pfeffer einrühren.
  4. In einer mittelgroßen Schüssel mit einem elektrischen Mixer bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit das Eiweiß zu steifem, aber nicht trockenem Schnee schlagen. Mit einem Pfannenwender ein Drittel des Eiweißes in die Käsemischung rühren, dann das restliche Eiweiß unterheben. In die vorbereitete Schüssel gießen. 40 bis 45 Minuten backen, bis das Soufflé goldbraun ist und etwa 3 Zoll aufgegangen ist und ein in die Mitte gesteckter Zahnstocher sauber herauskommt. (Ofentür erst öffnen, wenn das Soufflé mindestens 30 Minuten gebacken hat.) Nach Belieben mit Dill garnieren. Sofort servieren.