Das hochkarätig besetzte Konzert von George Strait kommt den Opfern des Hurrikans Harvey zugute

 George Strait Hurricane Harvey Benefizkonzert Getty Images

George Strait kümmert sich immer noch um seine Ex. Die Country-Legende, die ihre Live-Auftritte bisher auf seine Residenz in Las Vegas beschränkte, kündigte an, dass er für ein Konzert aus der Altersteilzeit auferstehen werde zugunsten der Opfer des Hurrikans Harvey (Allison in Galveston, irgendjemand?) am 12. September im Majestic Theatre von San Antonio. Bisher hat er die Country-Künstler Chris Stapleton, Miranda Lambert, Lyle Lovett und Robert Earl Keen für seine Besetzung gewonnen.

Miranda Lambert, die ebenfalls aus Texas stammt, hat die Hilfsmaßnahmen vom ersten Tag an unterstützt. Rettung von Dutzenden von Houston-Tieren durch ihre gemeinnützige MuttNation.

Teile des Konzerts werden auf erscheinen Hand in Hand, ein größeres Fernsehspecial mit den texanischen Ureinwohnern Beyoncé und Matthew McConaughey sowie Blake Shelton, Oprah Winfrey, Barbara Streisand und George Clooney. Der Erlös kommt United Way of Greater Houston, Habitat for Humanity, Save the Children, Direct Relief, Feeding Texas, Rebuild Texas und The Mayor's Fund for Hurricane Harvey Relief zugute.

Hand in Hand: Ein Vorteil für die Hurrikan-Harvey-Hilfe wird am 12. September um 20 Uhr ausgestrahlt. EST auf ABC, CBS, Fox, NBC und CMT.

(h/t Rollender Stein )