Das Bauernhaus eines Malers

  Dieses Bild ist nicht verfügbar Designteam für Medienplattformen Die Palette eines Malers prägt das kunstvolle Dekor des Bauernhauses ihrer Familie im ländlichen New York. Mehr bekommen Ideen im Landhausstil .   Dieses Bild ist nicht verfügbar Designteam für Medienplattformen 1 von 17 Die Lannes Jennifer und Dick Lanne ruhen auf den Scheunenstufen, die er aus auf dem Grundstück gefundenen Feldsteinen gebaut hat. Das Scheunenschiebetor dient gleichzeitig als Ausstellungsfläche für Jennifers Gemälde, darunter eines von Louis, einem majestätischen schwarzen Cochin-Hahn. Jennifers Atelier offenbart fein säuberlich geordnete Kompositionen, die Drosseleier, Araucana-Hühnereier, Blaubeeren, Lavendelblüten, Birnen, Hortensien und Rosen darstellen.   Dieses Bild ist nicht verfügbar Designteam für Medienplattformen zwei von 17 Grüne Scheune Scheunenaufzucht bedeutet historisch gesehen, die Teamleistung zu feiern, die mit dem Bau eines Nebengebäudes verbunden ist. Aber Dick und Jennifer Lanne gaben dem Begriff mit der Renovierung des einst heruntergekommenen Bauernhauses von 1782 und der 150 Jahre alten Scheune des Paares eine neue Bedeutung. Der 4.000 Quadratmeter große Raum, der früher als Milchscheune genutzt wurde, beherbergt jetzt zwei Zwergziegen sowie die Werkstatt, in der Dick verschiedene Zimmermannsprojekte in Angriff nimmt   Dieses Bild ist nicht verfügbar Designteam für Medienplattformen 3 von 17 Blumen Der sonnigste Bereich der Scheune – der auch „die schönsten Aussichten“ bietet, sagt Jennifer – ist das Atelier der Künstlerin, wo sie Leinwände malt, die die Flora und Fauna ihrer Umgebung sowie Pflanzen, Tiere und Szenen darstellen, die aus Fotografien heraufbeschworen wurden und Erinnerung.   Dieses Bild ist nicht verfügbar Designteam für Medienplattformen 4 von 17 Tabby-Katze „Wir wollten dieser Scheune unsere Spuren hinterlassen“, erklärt Jennifer. Es ist ihnen sicherlich gelungen. Dieses Alltagsgebäude ist mehr als nur ein Ort, um Vieh zu beherbergen, es ist ein erhabener Zufluchtsort für kreative Geister: die zur Kunst erhobene Scheune.   Dieses Bild ist nicht verfügbar Designteam für Medienplattformen 5 von 17 Anzeigen von Natursammlungen Gemälde von Blumen und von der Natur inspirierten Elementen schmücken die limonengrünen Regale im Atelier des Hausbesitzers.   Dieses Bild ist nicht verfügbar Designteam für Medienplattformen 6 von 17 Kalk Waschküche Die Waschküche ist ein lebendiges Tableau, das einem von Jennifers Gemälden ähnelt, mit alten Teetassen und verschiedenen Aufbewahrungskörben, die in ordentlichen Reihen angeordnet sind, und leuchtenden Rottönen, die vor einem apfelgrünen Hintergrund spielen.   Dieses Bild ist nicht verfügbar Designteam für Medienplattformen 7 von 17 Blumen-Schlafzimmer Im Schlafzimmer gleicht beruhigende grüne Farbe auf den Fensterrahmen und der Bank die Rottöne aus.   Dieses Bild ist nicht verfügbar Designteam für Medienplattformen 8 von 17 Atelier des Künstlers Im Atelier des Künstlers schmücken Gemälde fast jeden verfügbaren Zentimeter Wandfläche, während Kunstgegenstände den Arbeitstisch füllen (und ein Krug mit erfrischender Limonade bereitsteht). Auf dem Boden stehen Dosen mit Hausfarbe. „Für wirklich große Leinwände verwende ich Innenlatex“, gibt Jennifer zu. „Manchmal kann man im Farbengeschäft Fehltönungen für nur ein paar Dollar kaufen!“   Dieses Bild ist nicht verfügbar Designteam für Medienplattformen 9 von 17 Wohnzimmer Im Wohnzimmer erstreckt sich eine malerische Palette aus leuchtendem Rot und beruhigendem Grün vom Hakenteppich bis zu den Kronleuchterschirmen. Ein alter Bettrock, der als Überwurf umfunktioniert wurde, schützt das Sofa vor den Pfoten der neun Katzen des Paares. Jennifers charakteristischer Grünton, der sich sowohl in ihren Kunstwerken als auch in ihrem Dekor wiederfindet, bedeckt auch das Äußere der Scheune.   Dieses Bild ist nicht verfügbar Designteam für Medienplattformen 10 von 17 Schreibtisch Ein blauer Schreibtisch mit abgenutzter Farbe ist mit gerahmten Fotos, Tierskulpturen und den Gemälden des Besitzers in der Nähe personalisiert   Dieses Bild ist nicht verfügbar Designteam für Medienplattformen elf von 17 Vorhänge 'Scheunen gehen uns wirklich an - wir lieben es, dass so viel Handwerkskunst in sie fließt.'   Dieses Bild ist nicht verfügbar Designteam für Medienplattformen 12 von 17 Gemälde Rot und Grün, Jennifers charakteristische Farben, beschwören so unterschiedliche Motive herauf wie eine mit Kirschen gefüllte Urne und ordentliche Reihen roter Birnen oder Pappeln.   Dieses Bild ist nicht verfügbar Designteam für Medienplattformen 13 von 17 Schweine Der Schweinestall neben Dicks Werkstatt beherbergt Violet und Olive, die englischen Saddleback-Schweine, die er „meine Mädchen“ nennt.   Dieses Bild ist nicht verfügbar Designteam für Medienplattformen 14 von 17 Waschbecken An der Küchenspüle ist der Wasserhahn eine eiserne Handpumpe aus dem späten 19. Jahrhundert; Dick hat den Backsplash in Schiefer gefliest. Das Licht aus dem Fenster wird durch einen Vorhang gefiltert, der eigentlich ein Geschirrtuch ist, das mit gehäkelten Hühnern und Küken umrandet ist. „Es war ein Geschenk“, sagt Jennifer, „und viel zu besonders, um es als Geschirrtuch zu verwenden.“   Dieses Bild ist nicht verfügbar Designteam für Medienplattformen fünfzehn von 17 Henne Szenen aus dem bäuerlichen Alltag inspirieren den Künstler: „König“ Ludwig stolziert zwischen den Araucana-Hühnern umher.   Dieses Bild ist nicht verfügbar Designteam für Medienplattformen 16 von 17 Puppenkrippe In diesem mit grün-roten Blumen geschmückten Zimmer dient ein altes Puppenbett als Haustierbett für die Katzen des Besitzers   Dieses Bild ist nicht verfügbar Designteam für Medienplattformen 17 von 17 Ziege Kürbis, eine grau-weiße Zwergziege, grüßt von der grünen Scheunentoreinfahrt Nächste Entspanntes Strandhaus Werbung - Lesen Sie unten weiter