8 Lieblingsarten von Designern, mit Weiß zu dekorieren

  Dieses Bild ist nicht verfügbar Designteam für Medienplattformen Einige unserer Lieblings-Stylemaker teilen die Art und Weise, wie sie diese Farbe (oder das Fehlen davon) in den von ihnen geschaffenen Räumen lieben.   Dieses Bild ist nicht verfügbar Designteam für Medienplattformen 1 von 8 David Stark | Weiße Blumen „Reinweiße Blüten auf einem Esstisch sind für mich immer der direkte Weg zum Chic“, sagt der New Yorker Event-Produzent David Stark . Das Wiederholen der gleichen Anordnung – ein paar Stängel einer Blumenart (in diesem Fall weiße Mandevillen) mit ein paar Strandhaferhalmen – in einfachen Glasvasen demonstriert raffinierte Schlichtheit mit großer Wirkung.   Dieses Bild ist nicht verfügbar Designteam für Medienplattformen zwei von 8 Eddie Ross | Weiße Gerichte Eddie Ross besucht Dutzende Male im Jahr Flohmärkte, Secondhand-Läden und Antiquitätenläden. Ganz oben auf seiner Wunschliste bei jeder Reise: weißes Porzellan, Porzellan und Eisenstein. „Weiße Servier- und Essgeschirre bilden eine unschlagbare Kollektion in jeder Küche, jedem Stall oder Bücherregal“, sagt der Stilexperte und Zeitschriftenredakteur. Zu viel Zeug kann überladen und chaotisch aussehen, aber viele funktionale Teile in einem komplett weißen Schema wirken bearbeitet und zusammenhängend. Ross liebt die Gegenüberstellung von Neu und Alt. „Wenn alles weiß ist, ist es einfach, daraus einen modernen Krug zu mixen Kiste und Fass mit einer wunderschönen Vintage-Eisensteinplatte.'   Dieses Bild ist nicht verfügbar Designteam für Medienplattformen 3 von 8 Kathryn Irland | Weisse Wände Kathryn Irland Die altbewährte Gestaltungsmethode der Designerin mit weißen Wänden und Musterwechseln bei Textilien, Möbeln und Accessoires ermöglicht es ihr, „die Stimmung des Raums je nach Jahreszeit oder nach meinen Launen zu verändern“, sagt die Designerin. Damit weiße Wände nicht zu kalt wirken, mischt sie gerne neutrale Basen wie Farrow und Ball 's Clinch mit Benjamin Moore 's Timid White, um einen wärmeren Hintergrund zu schaffen.   Dieses Bild ist nicht verfügbar Designteam für Medienplattformen 4 von 8 Michael Devine | Paarung mit Pastellfarben Die Verwendung vereinfachter Paletten und die Kombination von Weiß mit weichen Pudertönen wie Grau lässt kleinere Räume atmen, erklärt der Stoffdesigner Michael Devine . Er nutzte diese Philosophie, um ein wenig Licht in den bescheidenen 10 x 10 Fuß großen Rückzugsort im Freien zu bringen, den er für einen Gartenblogger geschaffen hatte. Einfarbig gebeizte Böden wären eine verpasste Gelegenheit gewesen, „aber strahlend weiß gestrichene Böden erhellen einen Raum sofort“, sagt Devine, der sich von den Balken eines Hauses aus dem 17. Jahrhundert inspirieren und dieses diagonale Muster diktieren ließ.   Dieses Bild ist nicht verfügbar Designteam für Medienplattformen 5 von 8 Rebekka Zaveloff | Ebene Neutrale Rebekka Zaveloff liebt eine klassisch weiße Küche. Ihre Herausforderung? Sie findet neue Wege, um es in jedem Raum, den sie entwirft, neu zu erfinden, da ihre Kunden es auch lieben. „Layering ist der Schlüssel“, erklärt der Küchendesigner. Es verhindert, dass sich der Raum zu steril und klinisch anfühlt. Zaveloff verwendet den Farbfächer aus weißen, cremefarbenen und erdigen Neutraltönen, um ihre Auswahl zu leiten. 'Nichts sollte zusammenpassen', sagt sie. Variationen des gleichen Farbtons erzeugen subtile Tiefe und Wärme.   Dieses Bild ist nicht verfügbar Designteam für Medienplattformen 6 von 8 Sara-Geschichte | Mit Weiß interpunktieren Während einige Weiß verwenden, um ein Gefühl von Ruhe und Gelassenheit in einem Raum zu schaffen, Sara Geschichte bevorzugt Weiß als dramatischen Akzent und platziert es in kleinen, gezielten Dosen in dunklen, intimen Räumen wie diesem Esszimmer. „Der Kronleuchter in Weiß und Glas und die organische Skulptur erwecken den Raum wirklich zum Leben“, sagt der New Yorker Designer. Ganz zu schweigen von dem atemberaubenden Kontrast, den das helle Weiß gegen die reich strukturierten Wände des Raums erzeugt.   Dieses Bild ist nicht verfügbar Designteam für Medienplattformen 7 von 8 Sasha Emerson | Leinwand reinigen Dieses Badezimmer ist lichtdurchflutet – eine Abkehr von Sascha Emerson 's übliche Vorliebe für Farbe. „Die weißen U-Bahn-Fliesen, der Carrera-Marmor, die weißen Accessoires, die Badewäsche und die weißen Matten auf all der Kunst wirken fast wie ein Klischee für ein Badezimmer“, sagt sie. Aber die vernünftige Materialmischung schafft einen friedlichen Zufluchtsort. 'All das Weiß lässt einen Raum wie diesen schweben.'   Dieses Bild ist nicht verfügbar Designteam für Medienplattformen 8 von 8 Tricia Foley | Weiße Kunstwerke Tricia Foley hebt gerne Familienfotos in weißen Rahmen mit weißen Passepartouts auf weißen Wänden hervor. „Es ist so einfach, eine Sammlung sentimentaler Schwarzweiß-, Sepia- und Vollfarbbilder zu organisieren“, sagt sie. „Plus Weiß auf Weiß auf Weiß lässt Fotos wirklich auffallen.“ Sie entscheidet sich für einfache moderne Rahmen aus Ikea und Töpferei schlägt jedoch vor, mehr kunstvolle Rahmen weiß zu streichen, um eine Galeriewand in einer traditionelleren Umgebung zusammenzuziehen. Nächste 6 Möglichkeiten, mit Weiß zu dekorieren Werbung - Lesen Sie unten weiter